"Max"

Markus Orths: "Max"

Autorenlesung

Foto: Schaumburg - Markus Orths signiert seinen Roman "Max" nach der Lesung

Eintritt: 13 € / Schüler 9 €

Markus Orths, 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik in Freiburg. Er lebt als freier Au-tor von Romanen, Kinderbüchern, Theaterstücken und Hörspielen in Karlsruhe. Sein Roman „Das Zimmermädchen“ wurde für das Kino adaptiert.

Sprühend und mitreißend erzählt Markus Orths im Spiegel von sechs Frauenleben von einem der großen Künstler des 20. Jahrhunderts: Max Ernst.

Der Maler, Grafiker und Bildhauer, der seinen ersten Malunterricht vom wilhelminisch geprägten Vater erhalten hatte, gründete 1919 aus Abscheu vor dem Ersten Weltkrieg mit Hans Arp die Kölner Dada-Gruppe. 1922 verließ er seine Familie, um nach Paris zu übersiedeln, wo er sich der surrealistischen Bewegung um André Breton anschloss und in das wilde Treiben der zwanziger Jahre stürzte. Es kam zur Zusammenarbeit mit Dalí, Giacometti, Miró und Picasso. Nach mehrfacher Internierung zu Beginn des Zweiten Weltkriegs floh Ernst mit Hilfe der Kunstmäzenin Peggy Guggenheim, seiner späteren dritten Ehefrau, ins amerikanische Exil, um 1953 nach Frankreich zurückzukehren. Sein Leben ist Zeugnis einer getriebenen, suchenden Künstlergeneration in einer aus den Fugen geratenen Welt.

Die Lesung war ein Erlebnis!!

30.11.2017 - 20:00
Die Veranstaltung findet in der Buchhandlung statt.
13 Euro / Schüler 9 Euro
Orths, Markus
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446256491
24,00 €