0

Der Schatz des Schweden

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783876970226
Sprache: Deutsch
Umfang: 147
Auflage: 1. Auflage
Einband: Kein Einband

Beschreibung

Leseprobe „Wenn Sie so unvorsichtig sind und Ihre Yachten nicht abschließen, ehe Sie von Bord gehen, dürfen Sie sich nicht wundern, dass ungebetene Gäste kommen“, polterte der Hafenmeister. „Der ganze Seglerhafen liegt voller fremder Boote, Stade quillt über von Besuchern. Da ist schon mal ein Dieb dabei. Fehlt denn was?“ „Nein“, antwortete Ulyx von unten aus der Kajüte. „Also nur ein bisschen Unordnung unter Deck? Haben Sie denn klar Schiff gemacht, bevor Sie von Bord gingen?“ „Selbstverständlich“, entrüstete sich Nina. „Na klar“, kam es von Piet. „Soll man’s glauben?“ Der Hafenmeister sah einen nach dem anderen an – und alle schwiegen. „Hätten wir ihm nicht lieber von den Münzen erzählen sollen?“, fragte Johannes, als sie wieder unter sich waren.

Autorenportrait

Dieter Bromund wurde 1938 in Bromberg, Westpreußen, geboren. Von 1945 bis 1953 lebte er in Grefenmoor und besuchte die Volksschule Düdenbüttel, um anschließend auf das Gymnasium Athenaeum in Stade zu wechseln. Dem Abitur, das er 1957 im westfälischen Lübbecke ablegte, folgte ein Studium der Anglistik und Germanistik in Münster und Newcastle-upon-Tyne. Nach dem Staatsexamen arbeitete er ein Vierteljahrhundert als angestellter PR-, Werbe- und Marketing-Berater, bis er sich 1990 selbständig machte. Dieter Bromund, der verheiratet und Vater zweier Töchter ist, hat die ganze Welt bereist, doch sein Herz gehört der norddeutschen Tiefebene mit ihrer Nähe zum Meer.

Inhalt

Was mit einer nach Seemannsgarn klingenden Geschichte über ein Gespenst bei einem Wrack auf Wangerooge beginnt, wächst sich für Piet, Nina und Johannes zu einem echten Ferienabenteuer aus. Als die drei bei ihrem Segeltörn mit Ninas Onkel Ulyx und dem befreundeten Lehrer Cornelis das vor kurzem gestrandete Schiff untersuchen, findet Piet nämlich kostbare schwedische Goldmünzen von 1630. Daraufhin wird der Beschluss gefasst, vor der Ferienfahrt nach Dänemark den Heimathafen des Wracks, Stade, anzulaufen, um vor Ort zu recherchieren. Und schon tauchen Nina und die beiden Jungen nicht nur in die Stadtgeschichte ein, sondern stecken plötzlich auch in der Aufklärung eines aktuellen Verbrechens! Mit dieser überarbeiteten Neuauflage im Verlag Friedrich Schaumburg ist der 1989 bei Carlsen erschienene Roman für Kinder endlich wieder lieferbar.

Weitere Artikel vom Autor "Bromund, Dieter"

Alle Artikel anzeigen